Sie hieß Mary-Ann Songtext
von Freddy Quinn

Sie hieß Mary-Ann Songtext

Mit 14 Jahren fing er als Schiffsjunge an,
Er war der jüngste aber er war schon ein Mann
Ein Mann wie ein Baum und stark wie ein Bär,
So fuhr er das erste mal über das Meer
Sie hieß Mary-Ann und war sein Schiff
Er hielt ihr die Treue was keiner begriff
Es gab so viele Schiffe so schön und groß
Die Mary-Ann aber ließ ihn nicht los
Als Seemann hatte er seine 18 Karat
Und nach der dritten Reise war er schon Maat
Und jeder Kapitän war hinter ihm her
Doch viel ihm das wechseln so furchtbar schwer
Sie hieß Mary-Ann und war sein Schiff
Er hielt ihr die Treue was keiner begriff
Es gab so viele Schiffe so schön und groß
Die Mary-Ann aber ließ ihn nicht los
Und als er eines Tag's erster Steuermann war
Da liebte er ein Mädchen mit strohblondem Haar
Er gab ihr sein Herz doch sie war ihm nicht treu
So fuhr er bald wieder zur See, Ahoi!
Sie hieß Mary-Ann und war sein Schiff
Er hielt ihr die Treue was keiner begriff
Es gab so viele Schiffe so schön und groß
Die Mary-Ann aber ließ ihn nicht los
Nach jeder Reise schwur er jetzt mustre ich ab
Er schwur's als Kapitän doch sie wurde sein Grab
Die Mary-Ann sank am 19. Mai
Bei einem Orkan vor der Hudson Bay
Sie hieß Mary-Ann und war sein Schiff
Er hielt ihr die Treue was keiner begriff
Es gab so viele Schiffe so schön und groß
Die Mary-Ann aber ließ ihn nicht los

Songtext kommentieren

Lehmann, Klaus

Das Wechseln fiel ihm schwer. Viel ist etwas anderes. Böser Fehler, wie in den meisten Zeitungen heutzutage.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK