Songtexte.com Drucklogo

Gold in deinen Augen Songtext
von Frank Schöbel

Gold in deinen Augen Songtext

Abend auf einer Strasse irgendwo draußen blieben wir stehn
Sommer und auf den Feldern da war der Mond weithin zu sehn
Und die Sonne hing über den Bäumen gab der Erde noch wärmendes Licht
Und ich nahm deine Hände mein Blick lag auf deinem Gesicht

Da war Gold in deinen Augen
Gold auf deinem Haar
Musst mir heut und immer glauben
Dass noch nie ein Tag so herrlich war
Herrlich war


Schweigend gingen wir weiter aber wir gingen Hand in Hand
Sommer oben am Himmel flohen die Wolken über das Land
Und die Sonne versank in der Ferne sie nahm Abschied mit feurigem Licht
Und ich sah ihre Strahlen sie tanzten auf deinem Gesicht

Da war Gold in deinen Augen
Gold auf deinem Haar
Musst mir heut und immer glauben
Dass noch nie ein Tag so herrlich war

Da war Gold in deinen Augen
Gold auf deinem Haar
Musst mir heut und immer glauben
Dass noch nie ein Tag so herrlich war
Herrlich war
Herrlich war

Songtext kommentieren

Nicole Schubert

heißt es nicht: "Sommer und auf den Feldern da war der Mohn weithin zu sehn" ?