Brüstebeinearschgesicht Songtext
von Faber

Brüstebeinearschgesicht Songtext

Wenn du einsam bist schauen alle Mädchen besser aus
Und du schaust, du starrst
Brüste, Beine, Arsch, Gesicht
Du bist jung, du hast gelernt, bist gut gebaut
Und manchmal reißt du Bäume aus
Du pisst im Stehen
Du fragst dich, was dir fehlt

Du wärst so gern wie er
So gern bei ihr
Ihr wärt so gern wie sie
Sie wär' so gern allein
Allein mit mir


Du gehst nach Hause, du bist blau
Die Tram ist leer und du bist voll
Du warst der Letzte, der noch blieb
Bis dich der Türsteher vertrieb
Jetzt liegst du da in deinem Bett
Denkst an sie und wie sie war
Sie war die Letzte, die noch blieb
Bis der Türsteher sie stahl
Du liegst allein in deinem Bett
Es tut weh und er steht

Du wärst so gern wie er
So gern bei ihr
Ihr wärt so gern wie sie, oh
Sie wär' so gern allein
Allein mit mir, oh, oh
So gern allein

Du gehst steil
Nachts sind alle Katzen geil
Und du stehst alleine da
Und siehst ihr nach
Brüste, Beine, Arsch, Gesicht

Und sie tanzen
Wie Falter im Licht
Doch nicht für dich
Nicht für dich
Nicht für dich

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Quiz
Wer besingt den „Summer of '69“?

Fan Werden

Fan von »Brüstebeinearschgesicht« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK