Seit der Himmel Songtext
von Element of Crime

Seit der Himmel Songtext

Ich sitze nur noch hinterm Haus
in einem alten Liegestuhl
und aus meinem Mund kommt Rauch
und aus allen beiden Nasenlöchern auch
Die blas' ich dahin wo der Wind
daraus ein Vogelhäuschen formt
Der nächste Winter kommt bestimmt
da will ich, dass auch alle Vögel glücklich sind

Bei mir geht überhaupt nichts mehr
weil sich alles um dich dreht
seit der Himmel jeden Morgen
deine Augenfarbe trägt


Ich hör' das Rascheln jedes Baums
der sich in meine Sonne schiebt
und drohe ihm die Säge an
wenn er nicht bald mal etwas Nettes sagen kann
zum Beispiel, dass ein Haar von dir
stärker ist als ein Seil aus Hanf
und schwerer wiegt als zwanzig Bier
Das würd' ich gern beweisen, hätt' ich eines hier

Bei mir geht überhaupt nichts mehr
weil sich alles um dich dreht
seit der Himmel jeden Morgen
deine Augenfarbe trägt

Ich hab' dich gestern erst geseh'n
und werd' es morgen wieder tun
Bis dahin bleib' ich einfach hier
wie etwas, das ein alter Hund vor deine Tür
legt, weil's ein Stückchen morsches Holz
ist, das dem Hund ganz gut gefiel
als es in einem Haufen lag
der nebenan in einen grünen Himmel ragt

Bei mir geht überhaupt nichts mehr
weil sich alles um dich dreht
seit der Himmel jeden Morgen
deine Augenfarbe trägt
Bei mir geht überhaupt nichts mehr
Weil sich alles um dich dreht
seit der Himmel jeden Morgen
deine Augenfarbe trägt

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Seit der Himmel« werden:
Dieser Song hat erst einen Fan.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK