Finger weg von meiner Paranoia Songtext
von Element of Crime

Finger weg von meiner Paranoia Songtext

Siehst du, wie die Brocken unserer Heimaterde dort
wo die Straße eine Biege macht nach Ost
schwalbengleich im Tiefflug links und rechts
dem großen Loch entfliehen?
Wer den deutschen Tiefbau kennt, kann nicht die Frechheit übersehen
mit der die Lüge sich hier eine Schneise fräst
Sag', dass ich mich irre und ich weiß auf wessen Seite du jetzt stehst

Finger weg von meiner Paranoia
die war mir immer lieb und teuer
Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du
Einer hält den Spaten und zwei schau'n ihm beim Halten zu

Warum hält der Zeitungsmann die Finger so gekrümmt
wenn er mir die Zigarettenschachtel gibt
und wie viele seiner Witze macht er immer nur bei mir
was weiß er, was ich nicht weiß
und was gibt man ihm dafür, dass er mich pünktlich jeden Morgen deprimiert?
Sag', dass ich verrückt bin und ich schwör' dir
du kriegst eine geschmiert


Finger weg von meiner Paranoia
die war mir immer lieb und teuer
Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du
Einer hält den Spaten und zwei schau'n ihm beim Halten zu

Dem Postmann mach' ich nicht mal mehr im Bademantel auf
seit ich weiß, dass er für alle spioniert
die wissen wollen, was mich in meinem Leben so verdammt zufrieden macht
und jetzt versucht er's auf die harte Tour
und wirft die Briefe nur noch
nachdem er sie gelesen hat ins Klo
Ich kann dir das beweisen, ich hab sie noch alle irgendwo

Finger weg von meiner Paranoia
die war mir immer lieb und teuer
Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du
Einer hält den Spaten und zwei schau'n ihm beim Halten zu

Dass du von allen sowieso
die Allerschlimmste bist
das weiß ich auch ohne dass du weinst
deine Tränen sind noch einmal richtig
Öl im Feuer meiner Wut
wer immer dich geschickt hat –
sag ihm, es ist nicht so klug
wenn sich ein Tiefbautrupp
mit Arbeitseifer tarnt
Sag', dass ich bekloppt bin, aber sag nicht, ich hätt' euch nicht gewarnt

Finger weg von meiner Paranoia
die war mir immer lieb und teuer
Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du
Einer hält den Spaten und zwei schau'n ihm beim Halten zu

Songtext kommentieren

''Refrain:''
Finger weg von meiner Paranoia,
die war mir immer lieb und teuer.
Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du.
Einer hält den Spaten und zwei schauen ihm beim Halten zu.

Großartiger Refrain so etwas kann nur Sven Regener einfallen. Bin schon gespannt auf sein neues Buch.

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Finger weg von meiner Paranoia« werden:
Dieser Song hat 2 Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK