Ich bereue nichts Songtext
von Betontod

Ich bereue nichts Songtext

Hab mir zu megen und vernunst die Seele aus dem Leib geschrien, sie sind der Soundtrack meines Lebens.
Ich hatte Kanten harte Ecken, deshalb kein Bock sie zu verstecken, ohne Rücksicht auf Verluste.
Ich war geboren um zu verlieren, doch heute steh ich hier!

Ich Bereue nichts, meine Geschichte lässt mich fliegen, kann meine Ängste jetzt besiegen
Ich bereue nichts, solange dieser weg mich trägt, kann ich den Himmel sehn.


Wo Licht ist ist auch schatten.
Auf die Sonne folgt der regen, mein leben ist ein Fluch und Segen.
Du darfst auf die fresse fallen, Gewinner stehen wieder auf nur Verlierer bleiben liegen.
Mund erfrüchen weiter gehen, ihr werden mich von hinten sehen!

Ich Bereue nichts, meine Geschichte lässt mich fliegen, kann meine Ängste jetzt besiegen
Ich bereue nichts, solange dieser weg mich trägt, kann ich den Himmel sehn.

Ich Bereue nichts, meine Geschichte lässt mich fliegen, kann meine Ängste jetzt besiegen
Ich bereue nichts, solange dieser weg mich trägt, kann ich den Himmel sehn.

Ich Bereue nichts, meine Geschichte lässt mich fliegen, kann meine Ängste jetzt besiegen
Ich bereue nichts, solange dieser weg mich trägt, kann ich den Himmel sehn.

Songtext kommentieren

das heißt "Hab mir zu Maiden und Ramones die Seele aus dem Leib geschrien.."

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK