100.000 nackte Mädchen Songtext
von Betontod

100.000 nackte Mädchen Songtext

Ich will eine Fön-Frisur, denn ein Iro steht mir nicht,
ich trage lange Unterhosen, denn die kurzen vertrage ich nicht.
Ich sah schon als Kind, echt zum kotzen aus,
deshalb ging auch nie ein schönes Mädchen, ein schönes Mädchen mit mir aus.

Schon 100.000 nackte Mädchen, habe ich im Schlaf gehabt,
doch sie waren alle fort, bin ich erst aufgewacht.
Meine Vorhaut brennt so sehr, von dem ganzen hin und her,
meine rechte Hand tut weh, es ist wieder nichts geschehen.


Auch Fön-Frisur und Unterhosen brachten wieder nichts,
darum ließ ich mich von meinem Doc beraten und der sagte,
das macht doch nichts.
Dann holst Du Dir 'ne Frau aus Gummi und aus Leder,
und wenn das wieder nicht helfen tut, ja das macht nichts,
dann träume ich halt wieder.

Von 100.000 nackten Mädchen, die ich im Schlaf gehabt,
doch sie waren alle fort, bin ich erst aufgewacht.
Da brennt die Vorhaut wieder sehr, von dem ganzen hin und her,
und auch die linke Hand tut weh, und es ist wieder nichts geschehen.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK