Songtexte.com Drucklogo

Domenica Songtext
von Bernhard Brink

Domenica Songtext

Warum fragst du mich, ob ich dich noch liebe
Warum fragst du dich nicht selbst, wie's um uns steht
Ich schau dich an, ich schau in leere Augen
Und mir wird langsam klar, jetzt ist es geschehen

Ich fühl genau, du bist gegangen
Du bist zwar noch hier, doch längst nicht mehr bei mir
Domenika
Oh du bist schön

Ich wart auf dich bei einer Flasche Rotwein
Ich rauch viel zu viel, obwohl ich gar nicht rauch
Mein Herz rast wie wild, ich will mit dir reden
Doch ich spür die Angst vor dem, was du wohl sagst


Ich spür genau, du bist gegangen
Das kann doch nicht war sein
Soll es für uns wirklich so enden
Wir schauen uns nur an, da ist ein Schweigen
Gibt es 'nen andren zu dem du jetzt gehst, dann sei doch ehrlich
Domenika, Domenika

Ich spür genau, du bist gegangen
Das kann doch nicht war sein
Soll es für uns wirklich so enden
Wir schauen uns nur an, da ist ein Schweigen
Gibt es 'nen andren zu dem du jetzt gehst, dann sei doch ehrlich
Domenika, Domenika

Oh Domenika, ich lass dich nicht gehen
Ich lieb dich immer noch

Songtext kommentieren

kath

Ich suche die Songtexte von Artist Bernhard Brink:
Du gehst fort +
Domenica
LG kath

Quiz
Wer ist gemeint mit „The King of Pop“?

Fan Werden

Fan von »Domenica« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.