Songtexte.com Drucklogo

Robert Schumann: Mondnacht Songtext
von Barbra Streisand

Robert Schumann: Mondnacht Songtext

Es war, als hatt' der Himmel
Der erde still gekusst,
Dass sie im Blutenschimmer
Von ihm nur traumen musst.
Die Luft ging durch die Felder,
Die Ahren wogten sacht,
Es rauschten leis' die Walder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flugel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als floge sie nach Haus.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Quiz
„Grenade“ ist von welchem Künstler?

Fan Werden

Fan von »Robert Schumann: Mondnacht« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK