Songtexte.com Drucklogo

Ohne Dich Songtext
von Andreas Martin

Ohne Dich Songtext

Es kam alles genau wie es kommen muss
Ich sah dir in die augen und hab gewusst
Unsere liebe zerbricht in diesem augenblick
Du lässt mir die scherben zurück

Ich will gar nicht wissen wie der andre heisst
Du hast ein neues spielzeug, ich zahl den preis
Und das dumme dabei ist nur ich liebe dich
Lieb dich viel mehr als mich – und allein
Stürzt mein himmel ein

Ohne dich macht das leben kein sinn mehr für mich
Weiss ich nicht was das alles noch soll
Und ich hab von gefühlen voll die schnauze voll
Ohne dich seh ICH nur noch die schatten im licht
Denk ich nur und ausschliesslich daran
Wie ich's schaff das ich tag und nacht bei dir sein kann
Irgendwann


Wenn es eine traumfrau für mich gibt dann warst das du
Klar mein weg der führte auf den abgrund zu
Doch ich hab mir gedacht ich stell mich taub und blind
So lang ich noch glücklich bin

Würdest du fragen ob ich dir verzeih
UND würdest du sagen es ist nicht vorbei
Ich würd immer wieder herz und kopf riskiern
Auch wenn ich weiss das ich verlier
Denn allein — ohne dich kann ich nicht sein

Ohne dich macht das leben kein sinn mehr für mich
Weiss ich nicht was das alles noch soll
Und ich hab von gefühlen voll die schnauze voll
Ohne dich seh ICH nur noch die schatten im licht
Denk ich nur und ausschliesslich daran
Wie ich's schaff das ich tag und nacht bei dir sein kann
Irgendwann

Ohne dich macht das leben kein sinn mehr für mich
Weiss ich nicht was das alles noch soll
Und ich hab von gefühlen voll die schnauze voll
Ohne dich seh ICH nur noch die schatten im licht
Denk ich nur und ausschliesslich daran
Wie ich's schaff das ich tag und nacht bei dir sein kann
Irgendwann

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!