Songtexte.com Drucklogo

Du Bist Mein Schlüssel Zum Glück Songtext
von Andreas Martin

Du Bist Mein Schlüssel Zum Glück Songtext

Als irgendwie bei mir gar nichts ging
Und als mein Herz in den Seilen hing,
Ja, dann fing das zwischen uns an.

Du hast das Pech einfach weg geschickt,
Das Leck im Herz mit Gefühl geflickt.
Und eins, das war ganz klar:

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Die Zeit mit dir vergeht im Flug.
Von dir bekomm' ich nie genug,
Mein Herz brennt sowieso lichterloh.

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Ein and'res Wort für Zärtlichkeit.
Der Mann im Mond wird blass vor Neid,
Denn niemand liebt so wie du.

Bin echt gespannt, wie das weitergeht.
Ist so als hätt' ich vorher nicht gelebt.
Als wär' mit dir jetzt alles viel mehr.


Tut gut zu fühl'n, ich werd' von dir geliebt.
Und jede Tür, die mir verschlossen blieb',
Die öffnest du im Nu.

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Die Zeit mit dir vergeht im Flug.
Von dir bekomm' ich nie genug,
Mein Herz brennt sowieso lichterloh.

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Ein and'res Wort für Zärtlichkeit.
Der Mann im Mond wird blass vor Neid,
Denn niemand liebt so wie du.

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Die Zeit mit dir vergeht im Flug.
Von dir bekomm' ich nie genug,
Mein Herz brennt sowieso lichterloh.

Du bist mein Schlüssel zum Glück,
Ein and'res Wort für Zärtlichkeit.
Der Mann im Mond wird blass vor Neid,
Denn niemand liebt so wie du.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!