Songtexte.com Drucklogo

Mädchen aus Bramfeld Songtext
von Abschlach!

Mädchen aus Bramfeld Songtext

Ich war jung, ich war wild
Mit den Jungs unterwegs
Das Bier hinter die Binde gehaun
Große Schnauze, kein Geld
Was kostet die Welt
Auf Sauftour bis zum Morgengraun

Doch du hast mein Herz gesehen
Warst stets bereit mich zu verstehn
Hast mich genommen wie ich bin
"Alles halb so schlimm...!"

Komm doch nach Haus
Wo willst Du hin
Ohne dich ists scheiße hier
Auch wenn ich oft ein Arschloch bin
Mädchen aus Bramfeld, bleib bei mir!


Fürn paar Blumen kein Geld
Doch auswärts dabei
An unserem Jahrestag
Und ich hab nie gemerkt
Wie traurig du warst
Und was dir auf dem Herzen lag

Wie oft hast du, voller Geduld
Mich aus der Kneipe abgeholt
Du hast gelächelt, doch ich weiß
Dass es dir das Herz zerreißt

Komm doch nach Haus
Wo willst Du hin
Ohne dich ists scheiße hier
Auch wenn ich oft ein Arschloch bin
Mädchen aus Bramfeld, bleib bei mir!

Die Zeit ist vorbei, ich bin wieder allein
Wie könnte ich dir böse sein
Hatte Glück, habs verspielt
Habs nicht wiklich kapiert
Mit hartem Blick bewahr ich den Schein

Doch wenn ich dich am Dorfplatz seh
Oder an der Chaussee
Und unsere Blicke treffen sich
Das tut so weh


Komm doch nach Haus
Wo willst Du hin
Ohne dich ists scheiße hier
Auch wenn ich oft ein Arschloch bin
Mädchen aus Bramfeld, bleib bei mir!

Komm doch nach Haus
Wo willst Du hin
Ohne dich ists scheiße hier
Auch wenn ich oft ein Arschloch bin
Mädchen aus Bramfeld, bleib bei mir!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer ist auf der Suche nach seinem Vater?

Fan Werden

Fan von »Mädchen aus Bramfeld« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.