Mit seiner neuen Single "1991" lässt uns Mois an seinen Wurzeln teilhaben

"1991" "1991" Quelle: Getty Images/John Moore

/

Der geflüchtete Tschetschene hatte es nicht einfach. Er hat Zuflucht im Deutschrap gefunden und erzählt im Song " 1991" seine Geschichte.

Aufgewachsen ist Mois in Tschetschenien bei seinem Opa. Der Bürgerkrieg zwang ihn jedoch mit seiner alleinerziehenden Mutter und seinen Geschwistern zu flüchten. Der Weg führte sie über Sibirien nach Österreich, wo der Rapper in einem Asylheim landete. In der Schule hatte er es ebenfalls nicht leicht. Trotz vieler Fehlstunden schaffte er es, Abitur zu machen.


Mittlerweile ist der junge Mann als YouTuber, Livestreamer und Rapper tätig. Dank Videos mit Farid Bang, Kollegah oder Fero47 stieg seine Bekanntheit und mittlerweile kann er über eine Million Abonnenten auf YouTube zählen. Am 16. August veröffentlichte er die Single "1991". Im Songtext nimmt er uns mit in seine Vergangenheit.

"1991" - Das Video zum Song:

Zu den Songtexten von Mois

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK