"Ticket": Der neue Song von Seeed ist ihrem verstorbenen Bandmitglied gewidmet

Seeed Seeed Quelle: Getty Images/AFP

/

Die Berliner Band Seeed wird ab Herbst 2019 durch den deutschsprachigen Raum touren. Mit im Gepäck haben sie auch ihre neue Single " Ticket", die ihrem verstorbenen Bandmitglied gewidmet ist.

Seit 1998 sorgt die Musikgruppe Seeed mit ihrer Mischung aus Raggae, Dance-Hall und Hip-Hop für große Begeisterung in der deutschen Musikwelt. Zu ihren größten Hits zählen " Ding", " Augenbling" oder " Aufstehn!". Bis vor einem Jahr standen noch die drei Frontsänger Peter Fox, Frank Dellé und Demba Nabé zusammen auf der Bühne und brachten ihre Fans zum Toben. Im Mai 2018 ging dann die traurige Nachricht über den Tod von Frontsänger Demba Nabé durch die Medien. Mit dem Verlust ihres guten Freundes und Musikkollegen brach für die verbliebenen Bandmitglieder erstmal eine Welt zusammen und die Fans bangten um das Fortbestehen von Seeed.


Im Juli 2018 verkündete Frank Dellé, dass die Band weiterspielen werde. Bald wurde auch ihre kommende Tour für Herbst 2019 angekündigt. Die Glückgefühle bei den Fans waren riesig und die Tickets heißbegehrt. So wird die rund 10-köpfige Band bald in ausverkauften Konzerthallen und Stadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz für bombastische Stimmung sorgen. Neben ihren größten Hits werden sie auch mit neuer Musik am Start sein - der Song "Ticket" ist einer davon. Er wurde am 12. April 2019 veröffentlicht und ist dem verstorbenen Bandmitglied gewidmet. Weitere Songs sollen bereits in Arbeit sein.

"Ticket" - Das Video zum Song:

Zum Songtext zu "Ticket" von Seeed

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK