Im Songtext zum Lied "Lucky You" featuring Joyner Lucas lässt Eminem seiner Wut freien Lauf

Eminem ft. Joyner Lucas Eminem ft. Joyner Lucas Quelle: Getty Images/Kevin Winter

/

Mit seinem neuen Album "Kamikaze" bricht Eminem einen Rekord nach dem anderen. Die Fans sind begeistert, ihr "altes" Idol wieder zu haben und katapultieren den US-Rapper an die Spitze der Charts. Den Eminem, wie man ihn von früher kannte, gibts auch in dem Song " Lucky You" zu hören.

Eminem ist derzeit wieder Gesprächsthema Nummer 1. Der amerikanische Rapper droppte vergangene Woche überraschenderweise sein 10. Album " Kamikaze" und schoss sich damit an die Spitze der Charts. Er beanspruchte sogar einen britischen Chart-Rekord für sich, welcher über 36 Jahre lang von ABBA gehalten wurde. Glaubten zuvor viele, der "Rap God" wäre endgültig Geschichte, wurden sie alle eines besseren belehrt. Denn Eminem kehrt in alter Manier zurück, macht deutlich klar, wer er ist und teilt mächtig aus.


So auch in dem Song "Lucky You", in welchem Eminem sich die ganze angestaute Wut von der Seele rappt. Diese richtet sich vor allem gegen jene, die sein letztes Album " Revival" bis in Grund und Boden kritisierten und ihn als Rapper schon abgeschrieben hatte. Mit von der Partie bei "Lucky You" ist Joyner Lucas, ebenfalls amerikanischer Rapper, welcher durch sein Lied " I'm Not Racist" und das dazugehörige Musik-Video bekannt wurde. Klar ist, dass Eminem noch lange nicht fertig ist und weiter seinen Platz an der Spitze des Raps verteidigen wird.

"Lucky You" - Der Song von Eminem:

Zum Songtext zu "Lucky You" von Eminem

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK