Songtexte.com Drucklogo

Cool

bandolero

Viele Menschen wollen einfach Sex

29. Jun 2010, 14:06:46

Viele Menschen wollen einfach Sex und wollen sich nicht darüber Gedanken machen was sie da eig machen. Sie verwandeln da wahrscheinlich ihr Gier in ein menschliches Wesen

Editiert: 28. Sep 2010, 9:14:38

Re: Cool

29. Jun 2010, 19:27:48

Ich weiss nicht genau, worauf du hinaus willst. Ich habe besondere Mühe, den zweiten Satz zu verstehen.

Wenn ich dich trotzdem richtig verstehe, geht es dir darum, dass es viele Menschen gibt, die – entschuldige meine Wortwahl – fröhlich in der Gegend rumvögeln, weil irgend ein innerer Trieb sie dazu bringt. Dabei machen sie sich keine Gedanken. Worüber sollten sie denn deiner Meinung nach nachdenken? Denkst du sie nehmen zu wenig Rücksicht auf ihre Umwelt?

Re: Cool

4. Jul 2010, 15:05:37

Wie wär‘s mal damit, was da alles passieren kann, wenn man nicht aufpasst?!
Ich meine, die allermeisten Jugendliche sind viel zu wenig darüber informiert, wie man sich richtig schützt und alles. Und dass vieles beim Kondomgebrauch fehlschlagen kann, wenn man es nicht richtig nutzt.
Zum beispiel ist da ‘ne Freundin von mir. Die hatte Sex mit ‘nem Typen. Und jetzt ist sie schwanger von dem, aber der will nichts mit dem Baby zu tun haben. Er meint, er habe doch ein Kondom benutzt, da kann das Kind nicht mal von ihm sein.
Jedoch sagt sie, dass sie glaubt dass es wahrscheinlich geplatzt sei oder so.
Jedenfalls steht sie jetzt mit 14 da, hat ein Kind von ‘nem Typ, der sie nicht mal liebt geschweige denn für das Baby einstehen will und ihre Eltern wollen sie nicht mehr zu Hause haben.
Genau so kann das manchmal laufen. Und oft geht das viel zu schnell.
Außerdem hätte es noch schlimmer kommen können. Sie hätte auch Aids oder so von dem kriegen können..
Von daher versteh‘ ich Lisa‘s Sorgen wohl. Ist ja auch verständlich.
Die Meisten machen sich echt keine Gedanken über die Konsequenzen ihres Handelns.. S:

Re: Cool

23. Jul 2010, 18:59:00

Gut, jetzt habe auch ich den zweiten Satz verstanden. Danke.

Klar besteht die Gefahr ein Kind zu zeugen (und Krankheiten zu übertragen) – gerade wenn man nicht gut informiert ist. Ich finde es auch sehr wichtig, dass man sich bewusst ist, welche Konsequenzen ungeschützter Verkehr haben kann. Trotzdem bin ich der Ansicht, dass Sex auch Spass macht und nicht zwingend nur zur Fortpflanzung dienen muss. Sprich, wenn man eben das Hirn zwischendurch einschaltet, sich gründlich informiert und gut aufpasst, darf man sich doch auch mal seinen Phantasien hingeben.
Das widerspricht zwar nicht dem, was du geschrieben hast, aber ich wollte es trotzdem nochmal deutlich sagen :)

Re: Cool

6. Aug 2010, 0:32:55

Bin da ganz deiner meinung!!!Jeder ist für sich selbst verantwortlich und wenn man sich der Konseqenzen bewusst ist,kann man das Risiko sehr einschränken und geniessen.Und mal so gesagt,wenn man weiss,was Verkehr ist und was man tut,weiss man auch,was passieren kann.und wer will,ist informiert!

Re: Cool

7. Aug 2010, 14:48:20

Ich sag‘ ja auch nicht, dass Sex nur zur Fortpflanzung dient;)
Ich hab‘ bloß versucht, Lisa‘s Satz zu erklären:P
Und, ich sag‘ ja auch nicht, dass Sex nicht auch Spaß machen kann und alles.. Bloß, bin ich der Meinung, dass die Allerwenigsten sich überhaupt darüber informieren was alles passieren kann, wenn man kurzerhand mal nur so mit seiner Freundin/seinem Freund schläft:/
Und, außerdem denk‘ ich manchmal, dass auch viele bloß mit ihrem Freund/ihrer Freundin schlafen, weil die das unbedingt wollen und so.. Doch oft ist man selbst noch gar nicht dafür bereit und so. Doch man tut es dann einfach, weil man eben Angst hat denjenigen zu verlieren. Und eben da denk‘ ich, dass die Allermeisten gar nicht über die Konsequenzen nachdenken.. S:
(Meine Meinung; nur um das nochmal zu unterstreichen:P Und, ich sag‘ ja nicht, dass es immer so ist, doch mir ist eben aufgefallen, dass es ziemlich oft so ist..)

Und, Verena muss ich einfach recht geben.. :D

Re: Cool

8. Aug 2010, 12:54:30

Ja, ich hab auch nicht gesagt, dass es dir zwingend widerspricht, ich musste das nur betonen, weil mir dieser Aspekt etwas unterging :)

Allerdings denke ich doch, dass es hoffnungslos übertrieben ist, wenn man sagt, dass die Allerwenigsten anständig informiert sind und die Allermeisten nicht über Konsequenzen nachdenken. Ich würde das umkehren, es gibt tatsächlich Leute die nicht informiert sind und nicht nachdenken, nach meinen Beobachtungen halte ich das aber für eine Minderheit.

Ich glaube auch, dass es viele gibt, die etwas früh mit ihren FreundInnen schlafen, allerdings darf man das nicht überbewerten. Klar denke ich, dass man warten soll, bis man wirklich bereit ist. Und die Angst jemanden zu verlieren, wenn man nicht mit ihm/ihr schläft, ist nicht wirklich förderlich für ein schönes, angenehmes Erlebnis. Solange man aber nicht verarscht wird, sprich gleich danach fallengelassen wird, ist es meist nicht ganz so tragisch. Ich meine, wer von uns hatte das perfekte erste Mal?

Re: Cool

8. Aug 2010, 13:16:49

Wie schon gesagt, das ist eben meine Meinung. Und, ich kann mich ja auch irren. Aber, mir‘s das halt eben so aufgefallen; was aber vielleicht auch daran liegen kann, dass ich mich vielleicht einfach nur mit den falschen Leuten aufhalte, aber naja.. /:

Ich find‘ aber schon, dass man sich sicher sein sollte bei sowas. Und, ich find‘ wenn man eine aufrichtige Partnerschaft mit jemandem hat und man mit diesem schlafen möchte, sollte man auch nicht solchen Druck ausüben. Ich find‘ das irgendwie unfair:/
Aber, naja, ansich hast du doch schon recht, denn wenn man nicht gleich danach fallen gelassen wird, ist eigentlich nichts dabei.. Dennoch find‘ ich‘s irgendwie nicht gut.. S:
Und, naja, das perfekte Mal ist halt ‘ne Ansichtsache, nicht?;)

Re: Cool

9. Aug 2010, 10:46:56

Natürlich sollte man sich sicher sein, ich stelle nur etwas in Frage, dass es dieses “sich ganz sicher sein“ in dieser Form auch gibt. Ich finde es überhaupt nicht ok, wenn man auf seine/n Freund/in Druck ausübt in dieser Sache. Oft kommt aber dieser Druck gar nicht eindeutig von einer Seite und meist wirkt er auf beide Partner. Beispielsweise, wenn man das Gefühl hat, dass alle um einen rum schon mal haben und man jetzt auch will. Oder wenn man glaubt oder weiss, dass der Partner schon mal hat und das jetzt erwartet – auch wenn dieser das nie so gesagt hat und auch nicht meint. Unter diesem Druck, der von niemandem bewusst aufgesetzt wurde, kann es schon kommen, dass man etwas zu früh denkt, man sei bereit. Und vielleicht kommt auch nicht alles gut, die Beziehung geht gleich wieder kaputt. But hey, that‘s life. Natürlich ist es besser und schöner, wenns nicht so ist. Und oft ist es für den Moment auch ziemlich tragisch, aber überbewerten würd ich dieses “Phänomen” nicht.

Was, muss ich jetzt noch mal betonen, überhaupt nicht geht, ist, wenn Druck bewusst auferlegt wird, wenn jemand verarscht wird etc. Das ist schlicht und einfach nicht fair und gehört verboten. Jawoll.

Re: Cool

9. Aug 2010, 11:54:16

Ja, stimmt wohl. Aber, so hab‘ ich die Sache auch noch nie betrachtet, von daher..

Und, ja, find‘ ich auch!

Re: Cool

10. Aug 2010, 20:07:40

hey,ihr beide.
is ja in ordnung,was ihr meint!würde nur eine frage einwerfen-gehts dabei um ne beziehung oder um ein erlebnis/ne erfahrung?denn das eine is net gleich dem andrem,oder?wenn ihr von beziehungen schreibt,ist dass voll o.k..ansonsten…bin ich immernoch derselben meinung…

Re: Cool

15. Aug 2010, 12:03:15

In meinem letzten Post habe ich schon von Beziehungen geschrieben. Aber man kann das Ganze natürlich auf One-Night-Stands ausweiten. Auch wenn ich Sex ohne Liebe für etwas ganz anderes halte als Sex in einer Beziehung, ist es doch auch dabei wichtig, dass man über eventuelle Konsequenzen informiert ist, sich zu schützen weiss, etc. Und dass es beide wollen, dass die Verhätnisse für beide geklärt sind. Und dann halte ich auch One-Night-Stands für ziemlich unverfänglich.

Re: Cool

16. Aug 2010, 19:50:31

letztendlich,bleibt das thema dasselbe,oder?

Re: Cool

22. Sep 2010, 15:32:26

Wieso eigentlich die Überschrift: Cool?

Mein altes Modeartorforum…wow…und so leer, kurz und übersichtlich*grins*

Dazu fällt mir nur ein: Sex wird zu sehr überbewertet.

Wenn “Kinder“ (auf geistige Reife bezogen) Sex haben ist es leider so, dass was daneben geht. Ich würde aber die Schuld daran nicht denen geben, die den Sex hatten und dann mit den Konsequenzen zu leben haben. Der Fehler beginnt viel früher. klar ist jeder irgendwie für sich selbst verantwortlich. Verhüten zu wollen und es zu versuchen allein reicht aber nicht aus. Aufklärung beginnt nicht bei dem, der Sex hat in dem Moment wo er Sex hat. Sie beginnt in der Schule, zuhause bei den Eltern und vielleicht unter Freunden/Geschwistern. Ohne Aufklärung ist Verhütung nichts wert, denn wozu verhüten, wenn man keine Ahnung hat, wie es geht?!
Sex ist im Grunde ganz einfach und schnell und unkompliziert zu haben und zu machen. Sex an sich ist nicht das Problem.
Ich rate daher dringend davon ab, die “Schuld” bei dem Kind zu suchen.

Re: Cool

23. Sep 2010, 11:46:36

Ich glaube die Überschrift heisst “cool“, weil bandolero schon irgendwo sonst einen thread mit dem Titel eröffnet hat, und der also da noch drinstand. (Reine Spekulation)

Ich muss dir Recht geben, Aufklärung ist ein ganz zentrales Thema in dieser Beziehung – ich war gerade etwas verwirrt, erstaunt und erschrocken, dass dieses Wort (auch von meiner Seite) nicht früher gefallen ist. Und dabei meine ich natürlich auch eine sehr weite und breite Aufklärung, die weiter geht als biologische und technische Fakten und ein paar Verhütungsangaben. Und auch in diesen Dingen plädiere ich für lebenslanges Lernen und praktische Erfahrung :), und das ist auch ein Problem, das ich in diesem Bereich erkenne. Mir kommt es oft so vor, als verstünden einige Leute Sex als eine Sache, die man erfahren muss, gemacht haben muss, vielleicht mit dem ersten Partner auch ausgiebig ausprobieren muss. Danach “kann“ man es und bewegt sich nur noch im Bereich “Phantasien ausleben”. Ich denke aber, dass weit mehr dazu gehört, dass das Bewusstsein (und nicht nur das) was Sex bedeutet (in der Beziehung, fürs eigene Leben, im gesamten Umfeld etc.) ständig erweitert werden muss, denn Konsequenzen kommen nicht immer nur 9 Monate später und tragen einen Namen.

Antwort schreiben

Bitte melde dich an um diese Funktion zu nutzen.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK