Gründung 1995

Biografie

Unter den deutschen Bands haben die Sportfreunde Stiller schon immer eine Sonderposition eingenommen. Es war schwer die Band in ein bestimmtes Schema einzuordnen oder ihrer Musik eine bestimmte Richtung zu geben. Allerdings hat die Gruppe rund um den Sänger Peter Brugger in den letzten Jahren viele Hits gehabt, die es fast ausnahmslos in die Charts schaffen. Ganz speziell an den Sportfreunden Stiller ist der fast durchgängige Bezug zum Sport - wie es schon der Name der Band sagt.

Die Band hat 1996 ihre ersten Auftritte in der Öffentlichkeit gehabt. In der Zusammensetzung mit Peter Brugger an der Gitarre und beim Gesang, Flo Weber und - zur damaligen Zeit - Andi Erhard haben die Bands vor allem in bekannten Bars und Kneipen ihre Karriere gestartet. Das Debütalbum "Wie einst Real Madrid" fand bereits im Jahr 200 den Weg in die Charts. Mit dem Platz 46 konnte man sich als Einsteiger zufriedengeben und es sollte die Grundlage für eine ganz besondere Karriere der Band legen. Die Lyrics richteten sich nämlich fast immer an das Thema Sport. Der bekannteste Titel in den früheren Jahren war wohl "Ich, Roque", der an den Namen eines Stürmers vom Fußballverein Bayern München angelegt war. Der Durchbruch gelang passenderweise auch zusammen mit dem Fußball.

Einer breiten Öffentlichkeit wurde die Sportis durch einen Song in dem Spiel "FIFA 2003" bekannt. Danach schien sich die Karriere vor allem in diese Richtung zu konzentrieren. Mit deutschen Songtexten, die sich fast immer in Richtung Sport orientierten, konnten die Sportfreunde immer wieder Hits in den Charts landen. Zur WM 2006 in Deutschland haben sie den Megahit "54,74,90,2006" beigesteuert, der sich vor allem auf den Fanmeilen einer breiten Bekanntheit erfreute. Danach wurde es etwas ruhiger um die Band, bis man mit einem "MTV Unplugged" Auftritt zum Beispiel große Hits von Udo Jürgens coverte. Nach einer längeren Pause steht die Band zum Beginn des Jahres 2013 wieder in den Studios und plant neue Alben.

Interessante Facts

  • Die WM-Songs der Sportfreunde waren ein wichtiger Bestandteil der Motivation für die deutschen Nationalspieler.
  • Alle Band-Mitglieder sind in anderen musikalischen Richtungen, zum Beispiel Elektropop, aktiv.
  • Die Jungs nahmen an Stefan Raabs Bundesvision Song Contest Teil und wurden mit einem Anti-Nazi-Lied Zehnter.
  • In den ersten Songs der Sportfreunde wurden vor allem Spieler aus München verehrt.
  • Die Sportfreunde Stiller sind schon mehrfach spontan für erkrankte Bands auf Festivals eingesprungen.
  • Mitglieder

    Die gute Seite

    Burli

    MTV Unplugged in New York (Live)

    La Bum

    Pinnwand

    Applaus Applaus Sportfreunde stiller

    Fan Werden

    Fan von »Sportfreunde Stiller« werden:
    Dieser Artist hat 145 Fans.
    Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
    OK