The Devil That You Know Übersetzung
von Rick Springfield

The Devil That You Know Songtext Übersetzung

Ich bin der Teufel, den du kennst
Baby, ich weiß, was du willst
Ich weiß, du verlangst nach einem Wunder
Die Menschen sind gut darin
Du wartest auf jemanden
der ein Kaninchen aus seinem Hut zaubert
Aber ich kann dich ausziehen
Ja, ein unartiger Junge ist ein gutes Potenzmittel
Ich verspreche Baby, ich kann sein, was du willst
Bin ich der Teufel, den du kennst
oder das Böse, was du nicht verstehst?


Das alles ist dir vertraut
Das alles ist für dich Routine
Das alles wünscht du dir doch
Immer noch 17 sein
Hätte ich eine Unterhaltung mit Jesus, erklärte ich ihm:
„Herr, du bist genauso ein Teil von diesem Räderwerk“
Bei Facebook wäre er nicht mehr mit mir befreundet
Ich würde sagen: „Oh nein, du musst nicht.“
Ich bin der Teufel, den du kennst
Baby, ich weiß, was du willst

Heutzutage horchen die Menschen nach oben
Vielleicht liebt er uns noch wie einst
Aber warum glaubst du an Gottes große Führung,
wenn er aufhört sich zu zeigen
Du magst den brennenden Dornbusch
Seine knallharten Siege auf dem Schlachtfeld
Wo steckt der zornige Gigant,
der den Heiden all seine Plagen sandte?
Gott hat das Gebäude verlassen
Nun können sie die Barrikade erhöhen

Sing es für mich, Baby
Sing dein feierliches Lied
Höre mir zu
Alles was sie tun und sagen ist falsch
Sie zeigen nur Interesse an dem, was ihnen am Herzen liegt
Du weißt, ich hatte die ganze Zeit meine Hände über dir
Jeder ist in Aufregung
vor dem großen Unbekannten
Willst du den Teufel, den du kennst,
oder das Böse, was du nicht verstehst?

Du gefielst mir stets am besten,
wenn du dieses diamantene Lächeln gezeigt hast
Nun hast du deine Beine geschlossen, den Schlüssel weggeworfen
und dich mit der breiten Masse eingelassen
Die Spritztouren in deinem hübschen, rosafarbenen Ferrari
interessieren mich nicht
Komm zurück zu mir Baby
Spiel nicht mehr die Anstandsdame
Lass diese Verlierer einfach stehen
Ich bin der Teufel, den du kennst
Nicht das Böse, was du nicht verstehst

Du schaust nach oben zum Himmel
träumst von den Sternen
Du kannst sie nicht erreichen, Baby
Nicht von dort, wo du bist
Du sitzt am Flughafen fest,
trinkst doppelte Bloody Mary’s
Du hast Angst den ersten Schritt zu wagen
Es gibt noch so viel, was du dir wünscht,
gefangen zwischen dem Teufel, den du kennst
und dem Bösen, was du nicht verstehst

zuletzt bearbeitet von Sabine (McPhee) am 12. März 2018, 21:42

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!