Stín katedrál (2004) Übersetzung
von Petr Muk

Stín katedrál (2004) Songtext Übersetzung

Der Schatten der Kathedralen

1. Der Schatten der Kathedralen – ein halber Himmel aus was weiß Gott woraus! Er ist seine eigene Vorstellung – ein Traum, den ich dir zu träumen gebe.
Aus Tüchern des Lächelns, ein Haus oder ein Gedichtreim – jejeje –
sprich, was ich dir als Geschenk geben soll.


R: Nimm, was du willst, die goldene Grube oder den Turm, das süße Salz, das traurige Paradies, den trockenen Regen –
Nimm, hier hast du das offene Meer oder den Strand, eine Sphäre mit Musik…
Nimm, nur nimm auch mich

2. Meine ideale Vorstellung, du weißt, was ich gern habe – jeje – den Schatten der Kathedralen –
einen Traum, den ich mir zum Morgen zu träumen gebe
R: Nimm dir, was du willst, das goldene Tal oder den Turm… nimm, nur nimm auch mich.

3. Meine Vorstellung, du weißt, was ich gern habe – den Schatten der Kathedralen, einen Traum, den ich mir am Morgen zu träumen gebe – solch ein Traum ist es, der uns zu träumen sein wird.

zuletzt bearbeitet von Jan (Oberlausitzer) am 30. Januar 2018, 22:47

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK