Stín katedrál (2004) Übersetzung
von Petr Muk

Stín katedrál (2004) Songtext Übersetzung

Der Schatten der Kathedralen

1. Der Schatten der Kathedralen – ein halber Himmel aus was weiß Gott woraus! Er ist seine eigene Vorstellung – ein Traum, den ich dir zu träumen gebe.
Aus Tüchern des Lächelns, ein Haus oder ein Gedichtreim – jejeje –
sprich, was ich dir als Geschenk geben soll.


R: Nimm, was du willst, die goldene Grube oder den Turm, das süße Salz, das traurige Paradies, den trockenen Regen –
Nimm, hier hast du das offene Meer oder den Strand, eine Sphäre mit Musik…
Nimm, nur nimm auch mich

2. Meine ideale Vorstellung, du weißt, was ich gern habe – jeje – den Schatten der Kathedralen –
einen Traum, den ich mir zum Morgen zu träumen gebe
R: Nimm dir, was du willst, das goldene Tal oder den Turm… nimm, nur nimm auch mich.

3. Meine Vorstellung, du weißt, was ich gern habe – den Schatten der Kathedralen, einen Traum, den ich mir am Morgen zu träumen gebe – solch ein Traum ist es, der uns zu träumen sein wird.

zuletzt bearbeitet von Jan (Oberlausitzer) am 30. Januar 2018, 22:47

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!