Il faisait si beau ce matin Übersetzung
von Marc Ogeret

Il faisait si beau ce matin Songtext Übersetzung

Aber im feuchtwarmen Haus
Unter dem roten Ziegeldach
Schläft ein Kind nackt auf seinem Bett
Der kleine Wachposten
Sagt plötzlich ungewöhnliche Worte
Die längst vergessen man glaubte

Das dunkle Fenster steht offen
Im Gegenlicht grüne Weinstöcke
Dort, wo der Wind in den Vorhang fährt
Sind die Jalousien eingehakt
An der Mauer, die auf dem Felsen ruht
Mit einem Feigenbaum im Rücken

Auf dem Pfad sind Schritte zu hören
Ohne Zweifel, die Mutter, die ihren Sohn
schlafen lässt, ist abwesend
Und wie ein Fliegenschwarm
Diese Vokabeln aus keinem Munde
Das Kind dreht sich seufzend um.


Ohne Gehör für die Worte
Zeigt der Schatten seinen Meister
Vor dem Hafen und dem Krug
Und sagt ihnen, als ob es ein alltägliches
Ereignis wäre, dass heute mit der Morgenröte
Auch der Krieg seinen Stiernacken erhoben hat

Man muss erneut sterben
Die Menschen schliefen in ihren Bleiben
So wie hier dieses Kind schläft
Der Schrank schweigt, doch die Türe protestiert:
Was geht mich das an
Es geschieht in Guatemala

Ich verstehe alle diese Sachen nicht
Unsere Nachbarin im Rosakleid
Am Morgen war das Wetter gut
Auf der Terrasse hing Wäsche zum Trocken
Und schwarze Strümpfe
Vor den ausgeblichenen, blauen Fensterläden.

Louis Aragon, Text ; Marc Ogeret, Chanson; Il faisait si beau ce matin / Am Morgen war das Wetter gut

zuletzt bearbeitet von Esther (Retsennammaggen) am 11. Januar 2018, 18:45

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK