Quiet Days in Clichy Übersetzung
von Country Joe McDonald

Quiet Days in Clichy Songtext Übersetzung

Kommt her, ihr Leute und hört mir zu
Ich erzähle euch die Geschichte von Carl und Joey
Über die Mädchen, die sie gebumst und die Frauen, die sie flach gelegt haben
Dies ist die Geschichte über ihr Liebesleben

Jetzt erregt euch nicht gleich, bitte etwas Geduld,
Legt erst mal eure Hand auf das Knie von eurem Schatz
Und solang der Film läuft, wenn es irgendwie geht,
Schiebt eure Hand in seine Hose
Ach, stille Tage in Clichy! (*1)
Ach, stille Tage in Clichy!

Jetzt seid ihr vielleicht soweit
Den Film über Clichy anzusehen
Also kommt, verbringen wir ein Weilchen
Mit Joey und seinem französischen Freund Carl.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Da gab es zwei Mädchen aus dem Café,
Die nahmen wir eines Tages beide mal mit.
Wir brachten die beiden in unsere Wohnung
Und die Rothaarige verpasste Carl den Tripper.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Die Dunkelhaarige zog ihre Schuhe aus,
Lächelte Joey an und mehr ging nicht.
Er versuchte es wie er wollte, aber keine Chance -
Die aus Jamaika wollte einfach nicht ficken.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Das Mädchen mit den traurigen Augen aus dem Lebensmittelladen -
Ihr amerikanischer Ehemann liebte sie nicht mehr.
Er ließ sie allein, er verschwand irgendwohin,
Und jetzt will sie Tag und Nacht Englisch sprechen.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Sie gingen ins Kino und dann spazieren
Und in die Wohnung, auf etwas Spaß und 'nen Schwatz.
Sie schlief mal mit dem einen, mal mit dem anderen -
Solange man mit ihr Englisch sprach, war es völlig egal.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Die kleine Colette ist nicht bei Verstand,
Die serviert das Frühstück und hat dabei kein Höschen an.
Sie verschüttet den Kaffee, lässt die Eier anbrennen -
Alles was sie an Hirn hat, steckt zwischen ihren Beinen.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Dabei ist die kleine Colette schon ganz erwachsen;
Sie fegt den Fußboden und macht die Badewanne sauber,
Sie wäscht das Geschirr ab und bügelt die Wäsche -
Was sie dabei denkt, das weiß nur Gott.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Dann war da Jean von der Herald Tribune, (*2)
Die brachte Wein mit hoch auf ihre Zimmer.
Sie konnten ihre Titten drücken und ihre Spalte massieren,
Aber nur der Gedanke an Ficken ließ sie schon durchdrehen.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

Beim Gedanken an einen Schwanz in ihrer Möse
Fing sie immer an, alles durch die Gegend zu schmeißen.
Da heulte und quiekte sie, und schrie und weinte
Und dann kam sie wieder, auf einen neuen Versuch.

Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!
Ach, stille Tage in Clichy!

************************************************************************

*1) Das ist das Titellied des gleichnamigen Films von 1970, der auf dem Roman von Henry Miller beruht.
Clichy ist ein Stadtteil von Paris.

*2) Die New York Herald Tribune war eine Zeitung, die bis 1966 erschien.

zuletzt bearbeitet von Heiß und (fettich) am 3. Februar 2018, 4:07

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!