Amon Amarth Übersetzung
von Amon Amarth

Amon Amarth Songtext Übersetzung

Ein Sturm rollt vom Meer herein,
bedeckt das Land mit schwarzen Gewitterwolken.
Regen peitscht den Boden zu ihren Füßen,
als sie die Küste betreten in diesem fremden Land.

Donner unterbricht das Schweigen der fünfhundert Männer, die am Strand versammelt sind,
blicken durch den nebligen Regen
auf den Berg, keine Meile entfernt.
So dunkel und still steht er da,
der mächtige AMON AMARTH,
greift nach dem wolkenverhangenen Himmel,
so grimmig und Ehrfurcht gebietend in seiner Mächtigkeit.

Mit dem Wind im Rücken gehen sie los,
entschlossene Männer des Nordens,
sie schreiten durch dieses düstere Land
und haben nur den Berg des Verderbens im Blick.
Je näher sie dem Berg kommen,
desto klarer können ihre Augen es erkennen:
Ein Wald von tausend Speeren wartet,
wartet auf die Schlacht, die kommen wird.


Ein Kriegsgeschrei kommt auf,
wirft Echos über das Feld.
Krieger rennen wie Wölfe die Hänge hinauf,
verwegen berennen sie die Reihen der Feinde.

Mit Waffen, so fürchterlich und scharf nin ihren Händen,
und Schilden aus Eichenholz und Stahl.
Sie schlitzen Bäuche auf und spalten Schädel bis zum Kiefer,
Gedärme bedecken das Feld.

Die Verteidiger sind schwach in diesem brutalen Kampf,
die Nordmänner haben Kraft und Mut,
ein Blutbad, wie es noch nie jemand zuvor gesehen hat,
niemand kann ihren Hieben entkommen.

Pfeile mit Feuer fliegen durch die Luft,
entzünden Häuser und Schilde.
Die Wikinger können spüren, dass der Sieg nahe ist,
als der Feind kopflos flieht.

Ein Windstoss bläst von Norden herein,
räumt die Wolken fort,
als die Dämmerung hereinbricht und die Sterne aufgehen,
und die Seewölfe zur Bucht zurück kehren.

Leichen liegen über das ganze Feld verstreut,
für die Raben zu essen, wenn sie mögen.
Der Berg bleibt jetzt dort zurück,
als sie mit der ersten Morgenbrise segeln

zuletzt bearbeitet von Ralf (ralfurban) am 7. Dezember 2017, 2:36

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!