Licht und Schatten Songtext
von Wunder

Licht und Schatten Songtext

Wir sind wie Feuer und Benzin, so wie die Sterne die verglühn, wir verbrauchen Energie.
Schwächen werden nicht akzeptiert, Gefühle ständig isoliert nur einer gewinnt, der Andere
verliert.
Wir denken jedes Mal, es geht nicht mehr, wir sind einfach zu verschieden, doch am Ende
bleibt das stehen was wir so aneinander Lieben.
Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, das wir zusammen gehören, kann niemand
zerstören. Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, liebst du mich?
Tiefe Wunden die nicht heilen, doch wir sind zu eitel um zu leiden, wir tragen Narben die
Ewig bleiben. Wir denken jedes Mal, es geht nicht mehr, wir sind einfach zu verschieden,
doch am Ende bleit das stehen, was wir so aneinander lieben.
Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, das wir zusammen gehören, kann niemand
zerstören. Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, liebst du mich?
Wir sind ein weißes Blatt Papier, was es gibt, wenn wir es mit Worten beschmieren, wir sind
zusammen weil wir ohne einander nicht leben können.
Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, das wir zusammen gehören, kann niemand
zerstören. Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, liebst du mich?
Liebst du mich? Genau so wie ich dich...
Der Schatten braucht das Licht, genau so wie ich dich, liebst du mich?

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!