La Voisine Songtext
von Stephan Eicher

La Voisine Songtext

Der Wasserhahn meiner Nachbarin
Läuft wieder früh morgens
Sie dreht Kreise in ihrer Küche
Ich höre sie in ihrer Ecke weinen
Früher hörte ich sie lachen
Um Mitternacht, als sie ihr Bad nahm
Es war für mich eine echte Freude
Aber diese Zeiten sind vorbei

Ich möchte ihr so gerne sagen
Dass ich mich über ihre Rückkehr freue
Habe aber Angst nicht den geeigneten
Augenblick zu treffen
Denn ich denke dass sie Sachen erlebt hat
Die ihr nicht, gut getan haben
Und ich möchte nicht dass meinetwegen
Dieser grosse Kummer noch schlimmer wird


Ich wette, dass sie es schafft
Auf alle Fälle drücke ich ihr die Daumen
Manchmal kann einem das Glück zulächeln
Ohne Grund, man weiss nicht wieso
Ich glaube, wir könnten durchhalten
Wenn unser Herz uns nicht verrät
Wenn das Taschentuch, das sie benützt
Nicht wie ein Staudamm bricht

version française:
Le robinet de ma voisine
Coule à nouveau de bon matin
Elle tourne en rond dans sa cuisine
Je l'entends pleurer dans son coin
Autrefois je l'entendais rire
A minuit, en prenant son bain
C'était pour moi un vrai plaisir
Mais ce temps-là est déjà loin

J'aimerais beaucoup pouvoir lui dire
Que son retour me fait du bien
Mais j'ai peur de ne pas choisir
Le moment le plus opportun
Car je pense qu'elle a dû subir
Des choses qui ne font pas du bien
Et je ne voudrais pas qu'empire
A cause de moi ce grand chagrin

Je parie qu'elle va s'en sortir
A tout hasard je croise les doigts
Parfois le sort peut vous sourire
Sans raison, sans qu'on sache pourquoi
Je crois que nous pouvons tenir
Si son c

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!