Wahnsinn Songtext
von Roy Black

Wahnsinn Songtext

Manchmal da beneid ich schon die sonne
Wenn sie zärtlich dein gesicht beruhrt
Nachts wünsch ich mir oft in deinen armen
Das es drausen nie mer morgen wird
Jeden atemzug und jedes lacheln
Alles was du bist will ich für mich
Und ich halte dich gefangen mit gefühle
Und ich sag so oft zu dir ich brauche dich

Wahnsinn
Wahnsinn dich so rücksichtloss zu lieben
Wahnsinn
Dich als einen teil von mir so sehen
Wahnsinn
Wahnsinn diese angst dich zu verlieren
Wahnsinn
Sicher wirst du deshalb einmall gehen


Manchmal sagst du kannst du nicht verstehen
Das zwei menschen auch zwei leben sind
Dan schau ich dir noch tiefer in die augen
Weil jedes word fur mich nach abschiet klinkt

Wahnsinn
Wahnsinn dich so rücksichtloss zu lieben
Wahnsinn
Dich als einen teil von mir so sehen
Wahnsinn
Wahnsinn diese angst dich zu verlieren
Wahnsinn
Sicher wirst du deshalb einmall gehen

Wahnsinn
Wahnsinn dich so rücksichtloss zu lieben
Wahnsinn
Dich als einen teil von mir so sehen
Wahnsinn
Wahnsinn diese angst dich zu verlieren
Wahnsinn
Sicher wirst du deshalb einmal gehen

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!