Wut will nicht sterben Songtext
von Puhdys

Wut will nicht sterben Songtext

Sag mir, wie weit willst Du geh'n
willst Du ihn am Boden seh'n
willst Du, daß er vor Dir kniet
willst Du, daß er um Gnade fleht

Rachegedanken von Demut gepeitscht
Du siehst und hörst nichts mehr
Deine kranken Gefühle
geben ihm keine Chance
Deine Wut will nicht sterben
nur dafür lebst Du noch

Du kannst, Du willst und wirst nie vergeben
und Du verteufelst sein ganzes Leben
treibst in den Wahnsinn von
maßlosem Zorn, Vernichtung und Rache
Du bist zum Hassen gebor'n

Meine Wut will nicht sterben
Meine Wut will nicht sterben
meine Wut stirbt nie


Deinen Hass rammst Du wie einen Stein
in ihn hinen o Rammstein -
hast ihn verfolgt, gejagt und verflucht
und er hat kriechend das Weite gesucht

Du kannst, Du willst und wirst nie vergeben
und Du verteufelst sein ganzes Leben
treibst in den Wahnsinn von
maßlosem Zorn, Vernichtung und Rache
Du bist zum Hassen gebor'n

Meine Wut will nicht sterben
Meine Wut will nicht sterben
meine Wut stirbt nie

Du kannst, Du willst und wirst nie vergeben
und Du verteufelst sein ganzes Leben
treibst in den Wahnsinn von
maßlosem Zorn, Vernichtung und Rache
Du bist zum Hassen gebor'n
Meine Wut will nicht sterben
Meine Wut will nicht sterben
meine Wut stirbt nie

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK