Songtexte.com Drucklogo

Schweigen ist Silber Songtext

Lade Songtext
Du legst dein' Finger auf meinen Mund und wir lachen ganz leise.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, bei deiner Stimme nicht.
Sie ist die schönste die ich je hörte und wenn ich lüge, dann kreuzigt mich,
und wenn ich lüge dann kreuzigt mich doch.

Große braune Augen schauen in meine.
Fragen mich ganz ehrlich und ganz still.
Ich dreh mich nicht um, gehe nicht fort, frage dich nichts und ich rede kein Wort.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.

Wenn du willst, dann passe ich auf dich auf.
Und wenn du kalte Füße hast, dann wärme ich sie dir auf.
Und wenn du nicht schlafen kannst, dann lese ich dir vor.
Und überhaupt bin ich immer an deiner Seite,
an deiner Seite, an deiner Seite.

Große braune Augen schauen in meine.
Fragen mich ganz ehrlich und ganz still.
Ich dreh mich nicht um, gehe nicht fort, ich frage dich nichts und ich rede kein Wort.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.

Ich dreh' mich nicht um, gehe nicht fort, frage dich nichts und ich rede kein Wort.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.
Ich fahre nur ganz still durch deine Haare.

Writer(s): Frank Pilsl, Philipp Poisel Copyright: Edition Polarbear Publishing Lyrics powered by www.musiXmatch.com

Feedback senden
Songtext lizenziert von musiXmatch

Songtext kommentieren

Noch keine Kommentare.

Video Charts

Top Hits: Jetzt Musik Videos ansehen

Quizfrage

Wer singt das Lied „Haus am See“?