Ins Blaue Songtext
von Max Giesinger

Ins Blaue Songtext

Komm wir fahren einfach los ganz egal wohin
Mit jedem neuen Kilometer gewinnen wir an Rückenwind
Und ich hör die Stadt wird leiser, seh wie sie hinter uns verschwimmt
Und der ganze Stress fällt von uns, wenn wir zusammen sind

Und wir biegen ab ins Grüne
Fühlen uns endlich wieder frei
Endlich wieder frei

Mein Kopf liegt auf deinem Schoß
Ich lass dich schwerelos
Wir treiben weg von hier
Die Zeit fließt langsam dahin
Mit Tonic und Gin
Und das Blau scheint über dir

Uh, uh, uhu, uhu, yeah

Komm wir bleiben einfach liegen, lass uns Wolkenschafe zählen
Die Hitze macht uns müde und es riecht nach Sonnencreme
Da oben dröhnt ein Flieger, doch wir bleiben im Gleichgewicht
Jedes Lächeln von dir ist wie Urlaub für mich


Und wir leben so ins Blaue
Fühlen uns endlich wieder frei
Endlich wieder frei

Mein Kopf liegt auf deinem Schoß
Ich lass dich schwerelos
Wir treiben weg von hier
Die Zeit fließt langsam dahin
Mit Tonic und Gin
Und das Blau scheint über dir

Uh, uh, uhu, uhu, yeah

Alles auf stumm
Alles auf leicht
Keine Uhr, die gegen uns läuft
Das, was geschehen soll
Passiert von allein, yeah

Mein Kopf liegt auf deinem Schoß
Ich lass dich schwerelos
Wir treiben weg von hier
Mein Kopf liegt auf deinem Schoß
Ich lass dich schwerelos
Wir treiben weg von hier
Die Zeit fließt langsam dahin
Mit Tonic und Gin
Und das Blau scheint über dir

Uh, uh, uhu, uhu, yeah
Uh, uh, uhu, uhu, yeah

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!