Mark Forster
Quelle: Getty Images / Sascha Steinbach

Schöner Scherbenhaufen Songtext
von Mark Forster

Schöner Scherbenhaufen Songtext

Guck' uns an, ein Häufchen Glück
Und alles spricht dagegen
Kilometerweit, kein Weg zurück
Von roten Ampeln umgeben
Alle Warnsirenen klingen wie Musik
Auf dieser kleinen Insel
Nur du und ich und tausend Neins
Die wieder langsam verschwinden

Teufelchen links, Engel weg
Hat sich schon längst abgesetzt
Guck' wie die Zündschnur brennt
Katastrophe komplett

Schöner Scherbenhaufen, Perfektes Desaster
Wär' besser wegzulaufen, schnell weg und das war's dann

Schöner Scherbenhaufen und ich kann Scherben nicht leiden
Ausreden gäb' es tausend, doch verdammt, ich will bleiben


Guck' mich an, ein Tourist
Ich zelte zwischen den Stühlen
Ich wäge ab, bin Analyst
Such' Mathematik in Gefühlen
Und die Vergehen gegen das Gesetz
machen frei und lebendig
Das was ich such', überall
Ich such' das glückliche Ende

Teufelchen links, Engel weg
Hat sich schon längst abgesetzt
Guck' wie die Zündschnur brennt
Katastrophe komplett

Schöner Scherbenhaufen, Perfektes Desaster
Wär' besser wegzulaufen, schnell weg und das war's dann

Schöner Scherbenhaufen und ich kann Scherben nicht leiden
Ausreden gäb' es tausend, doch verdammt, ich will bleiben

Schöner Scherbenhaufen, Perfektes Desaster
Wär' besser wegzulaufen, schnell weg und das war's dann

Schöner Scherbenhaufen und ich kann Scherben nicht leiden
Ausreden gäb' es tausend, doch verdammt, ich will bleiben

Verdammt, ich will bleiben
Verdammt, ich will bleiben

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!