Im Wagen vor mir Songtext
von Henri Valentino

Im Wagen vor mir Songtext

Rada rada radadada, rada rada radadada

Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen.
Sie fährt allein' und sie scheint hübsch zu sein.
Ich weiß nicht ihren Namen und ich kenne nicht ihr Ziel,
ich merke nur sie fährt mit viel Gefühl.

Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen.
Ich möcht' gern wissen, was sie gerade denkt;
hört sie den selben Sender oder ist ihr Radio aus;
fährt sie zum Rendevouz oder nach Haus'?

Rada rada radadada, rada rada radadada

Was will der blöde Kerl da hinter mir nur?
(Ist sie nicht süß)

Ich frag' mich, warum überholt der nicht?
(So weiches Haar)

Der hängt nun schon ne halbe Stunde ständig hinter mir,
nun dämmerts schon und er fährt ohne Licht.
(So schön mit 90)


Der könnt schon 100 Kilometer weg sein.
(Was bin ich froh)

Mensch, fahr' an meiner Ente doch vorbei!
(Ich fühl' mich richtig wohl)

Will der mich kontrollieren oder will der mich entführen oder ist das in zivil die Polizei?

Rada rada radadada, rada rada radadada

Wie schön, dass ich heut' endlich einmal Zeit hab'.
Ich muss nicht rasen, wie ein wilder Stier.
Ich träum' so in Gedanken, ganz allein' und ohne Schranken und wünsch' das schöne Mädchen wär' bei mir.

Jetzt wird mir diese Sache langsam mulmig.
(Im Sigesglück)

Ich fahr' die allernächste Abfahrt raus!
(Heut' ist ein schöner Tag)

Dort werd' ich mich verstecken hinter irgendwelchen Hecken; verdammt, dadurch komm' ich zu spät nach Haus'

Bye bye mein schönes Mädchen, gute Reise.
Sie hat den Blinker an, hier fährt sie ab.
Für mich wird in zwei Stunden auch die Fahrt zu Ende gehen, doch dich mein Mädchen, werd' ich nie wieder sehen.

Rada rada radadada, rada rada radadada, rada rada radadada, rada rada radadada

Songtext kommentieren

Vera R.

Wer mag, kann's sich anhören

Ein echter PARTYHIT!