Weit ubers Meer (David's Song) [mit Santiano] Songtext
von Helene Fischer

Weit ubers Meer (David's Song) [mit Santiano] Songtext

Tief schwarze Nacht
Der Mond verhüllt
Das Meer gefror'n,
Tief schwarze Nacht
Seit langer Zeit
Auf See verlor'n.

Hör meinen ruf
Brich deinen Fluch
Was auch passiert
Ich warte hier.


Weit übers Meer
Hör ich dein Lied
In Dunkelheit
Weit übers Meer
Wann kommt der Tag
Der uns befreit.

Jahre vergeh'n
Bis wir uns seh'n
Der Wind so schwach
Das Meer so weit.

Weit übers Meer
Hör ich dein Lied
In Dunkelheit
Weit übers Meer
Wann kommt der Tag
Der uns befreit.

Ewig auf See
Jahre vergeh'n
Bis wir uns seh'n
Das Meer so weit.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK