Nicht von dieser Welt Songtext
von Helene Fischer

Nicht von dieser Welt Songtext

Es gibt viele Herzen, die brechen,
hab ich so für mich gedacht
aus, vorbei ich wollte stark sein,
und da kommst du und machst mich schwach.
Du hast mir nie den Himmel versprochen,
doch was du tust, das tut mir gut,
du bist kein Freund von großen Worten,
doch du machst mir Mut.
(CHORUS)
Das mit dir ist nicht von dieser Welt,
du schaust in mich hinein,
und irgendwie sagt mein Gefühl,
bei dir bin ich daheim.
Das mit dir ist wie vom andern Stern,
ganz weit von Raum und Zeit
für eine neue Galaxie
bin ich mit dir bereit.
Du musst keine Rosen mir schenken,
weil dein Lächeln alles sagt,
und das Gefühl der Freiheit
schenkst du mir an jedem Tag.
Ich darf meine Träume erleben,
weil es keine Grenzen gibt,
und alle Zweifel gehn zum Teufel -
du hast sie besiegt.
(CHORUS)
Das mit dir ist nicht von dieser Welt,
du schaust in mich hinein,
und irgendwie sagt mein Gefühl,
bei dir bin ich daheim.
Das mit dir ist wie vom andern Stern,
ganz weit von Raum und Zeit
für eine neue Galaxie
bin ich mit dir bereit.
Du bist nicht von dieser Welt.
(CHORUS)
Das mit dir ist nicht von dieser Welt,
du schaust in mich hinein,
und irgendwie sagt mein Gefühl,
bei dir bin ich daheim.
Das mit dir ist wie vom andern Stern,
ganz weit von Raum und Zeit
für eine neue Galaxie
bin ich mit dir bereit,
bin ich mit dir bereit.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK