Hinter den Tränen Songtext
von Helene Fischer

Hinter den Tränen Songtext

Du fragst Dich, warum was hab'ich nur getan, das mir sowas passiert?
Warum muss ich Barfuss auf Scherben steh'n, durch's Tal der Tränen geh'n?
Auch ich fühlte mich so wie Du jetzt, verlor'n - verzweifelt - verletzt.
So fand'ich zu Dir und die Liebe war stärker als wir.
Hinter den Tränen wartet die Sonne
und jeden Morgen geht sie wieder auf.
Unsere Liebe fängt an zu leben
und sie will fliegen - ganz hoch hinaus.
Die Wunder und Zeichen, die sind schon gescheh'n, hast Du sie nicht geseh'n?
Der Tag zeigt was die Liebe vermag und macht uns wieder stark.
Es ist wie ein ganz neues Leben, so Schmetterling's leicht und verrückt.
Da ist ein Gefühl, das macht fast schwindlig vor Glück.
Hinter den Tränen wartet die Sonne
und jeden Morgen geht sie wieder auf.
Unsere Liebe fängt an zu leben
und sie will fliegen - ganz hoch hinaus.
Komm'spring über Deinen Schatten.
Es braucht etwas Mut und
irgendwie wird alles gut.
Hinter den Tränen wartet die Sonne
und jeden Morgen geht sie wieder auf.
Unsere Liebe fängt an zu leben
und sie will fliegen - ganz hoch hinaus.
Und sie will fliegen - ganz hoch hinaus!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!