Du lässt mich sein, so wie ich bin Songtext
von Helene Fischer

Du lässt mich sein, so wie ich bin Songtext

Ich bin Charlie, ich bin ein ehrlicher Junge/
und trag mein Herz auf der Zunge/
Ich bin mit Euch durch meine Werte verbunden/
Funkel wie Kerzen im Dunkeln, heile die schmerzenden Wunden/
sie wollen mich mundtot, doch ich fürchte nicht die Erde von unten/

Ich bin Charlie, man bedroht mich mit ner Waffe/
Meine Waffen sind ein Stift & ein Papier, ohne sie wär ich nicht hier/
ich will nicht hassen, doch sie machen es mir schwer/
kann'S nicht fassen, meine Last ist dieser Hass in ihrem Herz/

Ich bin Charlie, kann nicht glauben, was die Nachrichten vermelden/
es istw ahr und die Tage sind danach nicht mehr dieselben/
alles grau, sag mir, wo sind all die Farben dieser Welt hin/
sie sind weg, ganz egal, wieviel Fragen wir uns stellen/

Ich bin Charlie, überall von dieser Erde komm ich her/
und lass sie's wissen, denn der Stift ist immer stärker als das Schwert/
Ich ziehe es vor, lieber stehend auf den Füßen zu sterben,
als mich auf ewig vor der Lüge auf die Knie zu werfen/


Ich bin Charlie, niemand kann bestimmen was ich denk/
Du bist Charlie, für mich ist deine Stimme ein Geschenk/
Wir sind Charlie, keiner kann verhindern, dass es brennt,
aber ich lasse nie zu, dass man uns trennt/

Ich bin Charlie, meines Zeichens Fundament der freien Welt/
es stimmt nicht alles was ich sag, doch dass ich's sagen darf gefällt/
Ich bin ein Wesen der Natur, sträub mich gegen die Zensur/
Begehe Fehler, doch bin nach wie vor dem Leben auf der Spur/

Ich bin Charlie, wichtiger Teil einer offenen Gesellschaft/
Der Islam ist nicht mein Feind, ich find die Argumente seltsam/
Denn Waffen schaffen keine Religion, und kein Krieg war jemals heilig/
ganz gleich welcher Nation/

Ich bin Charlie, bring die Wahrheit von der Dunkelheit ans Licht/
Denn bin ich frie, bist Du es auch, also spitz ich meinen Stift/
Schreib diese Zeilen aufs Papier, wieviel Freiheit liegt in Dir/
Wir dürfen hier den Glauben an die große Einheit nicht verlieren/

Ich bin Charlie, überall von dieser Erde komm ich her/
und lass sie's wissen, denn der Stift ist immer stärker als das Schwert/
Ich ziehe es vor, lieber stehend auf den Füßen zu sterben,
als mich auf ewig vor der Lüge auf die Knie zu werfen/

Ich bin Charlie, niemand kann bestimmen was ich denk/
Du bist Charlie, für mich ist deine Stimme ein Geschenk/
Wir sind Charlie, keiner kann verhindern, dass es brennt,
aber ich lasse nie zu, dass man uns trennt/

Songtext kommentieren

Der Liedtext stimmt nicht.

radio, tv show