Du hast mein Herz berührt Songtext
von Helene Fischer

Du hast mein Herz berührt Songtext

Dein letzter Brief, ich wollte nur alleine sein.
Das alte Spiel, es war wieder mal ein Traum zu viel.
Und dann sah ich Deine Augen, da war nichts mehr wie es war.
Und irgendwas ist tief in mir passiert.
Du hast mein Herz berührt,
hab'es gleich gespür't.
Im Zauber dieser Nacht war ich verloren.
Du hast mein Herz berührt,
hast mich sanft verführ't.
Ich konnte nichts dagegen tun.
Schon so vertraut, war mir der Duft von Deiner Haut.
Und jedes Wort, nahm eine Träne mit sich fort.
So ein Meer voll Fantasie, soviel pure Zärtlichkeit.
Wir waren wie ein Fels im Sturm der Zeit.
Du hast mein Herz berührt,
hab'es gleich gespür't.
Im Zauber dieser Nacht war ich verloren.
Du hast mein Herz berührt,
hast mich sanft verführ't.
Ich konnte nichts dagegen tun.
ohhh... ohhh...
Ganz tief in meiner Seele, ist irgendwas gescheh'n.
Nur wer liebt, kann das vielleicht versteh'n.
Du hast mein Herz berührt,
hab'es gleich gespür't.
Im Zauber dieser Nacht war ich verloren.
Du hast mein Herz berührt,
hast mich sanft verführ't.
Ich konnte nichts dagegen tun.
Nein, ich konnte nichts dagegen tun.

Songtext kommentieren

Elijan

ich finde alle Songtexte von Helene richtig gut.
Endlich mal Lieder mit Tiefgang, die man nachempfinden kann..;-))))

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK