Auf Deutsch: Was singt Stromae in seinem Hit Song "Papaoutai"?

Wer ist auf der Suche nach dem verschollenen Vater? Wer ist auf der Suche nach dem verschollenen Vater? Quelle: last.fm

/

Die erste Single " Papaoutai" von Stromaes 2. Studioalbum " Racine Carrée" beweist sich als echter Charthit. Doch worum geht's eigentlich in dem Lied? Und was hat es mit dem seltsamen Titel auf sich? 

Wer sich den Titel von Stromaes neuer Single genauer ansieht, erkennt sofort, dass das Wort "Papa" im Titel vorkommt. Darum geht es hauptsächlich auch im Lied des belgischen Sängers: Die Suche nach dem verschwundenen Vater. Wessen Papa gemeint ist, wird jedoch nicht genau erwähnt.


Bereits im Intro scheint eine unbekannte Person nach seinem/ihrem Vater zu suchen, die Mutter des Suchenden will jedoch keine direkte Antwort geben und erzählt nur, dass der Vater bei der Arbeit ist.  Anschlißend scheint die Person verzweifelt nach dem Vater zu suchen, dieser ist jedoch nirgends zu finden und war anscheinend auch nie da.Der bzw. die Suchende gibt jedoch nicht auf und glaubt fest daran, dass der Vater wieder zurückkehren wird - die Hoffnung stirbt - wie bekannt - zuletzt.

Übrigens: Der Titel des Songs " Papaoutai" ist eine Anspielung auf den Satz "Papa, wo bist du?" - Stromae (Anagram zu "Maestro") scheint diese Wortspiele zu lieben. Die Geschichte zur Suche nach dem Vater wird auch im Video visuell nachgespielt.

Das offizielle Musikvideo zu "Papaoutai" von Stromae:

Zur deutschen Übersetzung von Papaoutai

Zu den Songtexten von Stromae

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!